Die neue Datenbank

This post is also available in: Deutsch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Revolution auf IPRO Art.

Langsam, aber sicher, Schritt für Schritt macht sich die Augenoptik auf den Weg in die digitalisierte Welt. Ein Weg, der viele Chancen mit sich bringt, aber auch Bedenken weckt. Sichere Gewohnheiten werden durch Innovationen überrollt. Umsatz und Prozesse werden neue Wege gehen und teilweise ins Internet wandern. Informationen sind längst zum wertvollsten Gut unserer Welt geworden.

Wir bei IPRO haben es uns zur Aufgabe gemacht unseren Kunden die beste Basis zu liefern, so dass Sie Ihre Chancen nutzen und Ihr Risiko minimieren können. Dafür spielen die Kunden- und Auftragsdaten eine entscheidende Rolle. Deswegen haben wir bei IPRO eine neue Datenbank eingeführt, die den schnellen und einfachen Zugriff auf viel größere Datenmengen erlaubt. Diese Innovation wurde auf der OPTI 2018 in München vorgestellt. Sie ist das technische Fundament, auf dem wir die IPRO-Strategie für eine gute Zukunft aufbauen. Nach und nach wird die neue Datenbank zukünftig alle Daten und Aufgaben übernehmen.

Eine Fülle neuer Funktionen.

Inhaltlich sind mit diesen Veränderungen in den nächsten Jahren eine Fülle neuer Funktionen und Services verbunden, die nur möglich werden, weil Ihre Daten in einem besseren, schnelleren und sichereren Umfeld gespeichert werden. winIPRO wird mit neuer Datenbank die modernsten digitalen Katalogformate wie LC7, B2B Frame und Spectaris CL unterstützen. Unser System zur Datensicherung Backup+ kann die Generationenverwaltung nur über die neue Datenbank anbieten. In der Auftragsstandüberwachung werden neue Möglichkeiten geschaffen, die den Listenaufbau deutlich schneller machen – auch wenn im System Altlasten vorhanden sind, die bisher bremsen. Kurz: Wir machen ein gutes winIPRO noch besser und bereiten damit IPRO und die IPRO-Anwender auf die Anforderungen der Digitalisierung vor.

Damit dieser Prozess störungsfrei ablaufen kann, wird er nach der bewährten IPRO Methode des sanften Umstiegs durchgeführt. Das bedeutet, dass solange die neue Datenbank nicht die tausenden von Funktionen, die winIPRO bietet, voll unterstützt, wir winIPRO mit der neuen und der alten Datenbank parallel betreiben. Das hat den Vorteil, dass sobald wir komplett auf die neue Datenbank umstellen, all unsere Kunden weiterarbeiten können als sei nichts passiert. So stellen wir zu 100% sicher, dass ein technologischer Fortschritt keinen von Ihnen zurücklässt. Das hat den Nachteil, dass viele unserer Kunden uns immer wieder Fragen: „Wo bleibt denn die neue Datenbank?“. Unsere Antwort: Sie ist schon längst da! Alle neuen Funktionen laufen bereits auf der neuen Datenbank und viele der bestehenden Funktionen wurden auch schon migriert. Dass Sie nichts davon merken ist ein gutes Zeichen!

Fragen Sie Ihren Berater oder kontaktieren Sie uns – wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zur neuen Datenbank.