winIPRO

Das Erfolgssystem

Auf den Nenner gebracht: winIPRO wird exakt an Ihre Anforderungen angepasst und wächst mit. Das Geheimnis dahinter: ein modularer Aufbau. Der IPRO-Berater stimmt die Zusammensetzung der Module exakt auf Ihre Abläufe und Schwerpunkte ab, berät über Alternativen und Möglichkeiten und steht Ihnen auch im Einsatz jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ob Sie klein anfangen und im Laufe der Zeit wachsen, ob Sie mit der Profilösung einsteigen, ob Sie von anderen Lösungen auf IPRO umsteigen, mit oder ohne Hörakustik, als Filialist oder Einzelbetrieb – Ihren Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt.


Und neben der Konfiguration von Schnittstellen zu allen wichtigen Herstellern und Lieferanten sowie ergonomischen Überlegungen hinsichtlich Bedienerfreundlichkeit denken wir auch aktiv mit hilfreichen Modulen und Werkzeugen an die Verbesserung Ihrer Umsätze.


Zusammengefasst: IPRO begleitet Sie modular, skalierbar und kompatibel auf Ihrem Weg zum Erfolg.

Modular

Unser System ist individuell auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert.
> Mehr erfahren

Skalierbar

Ob Einzelbetrieb oder Filialist. Mit winIPRO lässt sich jede Unternehmensform abbilden. > Mehr erfahren

Kompatibel

Kaum eine andere Software hat so viele Lieferanten, Industrieprogramme und Geräte integriert wie winIPRO > Mehr erfahren

winIPRO

für Optiker

Über EDV in der deutschen Augenoptik kann man nicht sprechen, ohne den Namen IPRO zu erwähnen. Seit den 80er Jahren machen wir Software für Augenoptiker, schaffen Standards und sorgen für Innovation in der Branche. Wir sind Ihr verlässlicher Partner auf Augenhöhe in Puncto EDV und begleiten Sie zuverlässig auf Ihrem Weg zum Erfolg.

winIPRO

für Akustiker

Immer mehr Optiker, vom Einzelbetrieb bis zum Filialisten, expandieren in die Hörakustik, und dementsprechend wächst dieser Bereich auch bei IPRO. Bereits in den 90er Jahren wurde die Akustik komplett in winIPRO integriert. Sowohl die Benutzeroberfläche als
auch die Bedienung sind gleich. So werden alle branchenspezifischen Anforderungen erfüllt und auch viele Synergieeffekte geboten.

Nah an der Branche

Architekt von Standards

Schon Mitte der 80er Jahre zeichnete sich die IPRO-Entwicklung durch die Unterstützung offener Standards aus.

Fast alle Standards, die in der Augenoptik eingesetzt werden, sind von oder mit der IPRO entstanden und auch in

der Hörakustik gehört IPRO zu den ersten Unternehmen, die die Branchenplattform NOAH aktiv unterstützten.

 

Doch nicht nur bei der Standardisierung engagiert sich das IPRO-Team. In Zusammenarbeit mit der Hochschule

Aalen – aber auch mit den Ausbildungsstätten in Berlin, Jena und Köln besteht reger Austausch und eine strukturierte

Zusammenarbeit. Dabei werden immer wieder Bachelor und Master-Arbeiten unterstützt. Außerdem erhalten alle

Bildungseinrichtungen kostenlose Software-Versionen für den Unterricht.

 

IPRO-Referenten sprechen regelmäßig bei wissenschaftlichen Kongressen (WVAO, VDCO, IVBS) und in den

Ausschüssen der Fachverbände – nicht nur in Deutschland. Mit der Entwicklung der ERFA Light hat IPRO in

Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung GfK und dem Zentralverband für Augenoptiker ZVA

eine Auswertungs- und Erhebungssystem geschaffen, das in vielen Ländern eingesetzt wird uns sich zum

Branchenstandard entwickelt hat.

 

IPRO ist Mitglied der OSVA (Optical Software Vendors Association) und besetzt im Kreis der europäischen Softwareanbieter

für Augenoptiker die Rolle des technischen Direktors.

 

Das alles ist für die beteiligten IPRO-Mitarbeiter kein Selbstzweck sondern klarer Ausdruck der Unternehmensphilosophie.

„Wir nehmen unsere Kunden an der Hand und gehen gemeinsam den Weg in die digitale Zukunft.“